Partnerschaftsgarten Venarey-Les Laumes

Venarey-Les-Laumes – Bingerbrück
Garten der Partnerschaft / Jardin de jumelage

Navigationsbaum: Karte › Partnerschaftsgärten › Partnerschaftsgarten Venarey-Les Laumes

1967 wurde die Partnerschaftsurkunde Venarey-Les Laumes / Bingerbrück unterzeichnet. Der Freundschaftskreis Venarey-Les Laumes-Bingerbrück wurde 1969 in Bingerbrück und 1972 in Venarey-Les Laumes gegründet. Diese deutsch-französische Freundschaft zwischen Venarey-Les Laumes und Bingerbrück wird seitdem durch jährliche Treffen, Feste und Feierlichkeiten gelebt für Frieden und Freiheit in Europa.

Die größte Gemeinsamkeit der beiden Ortschaften ist die Bedeutung der Eisenbahn und der Stellenwert des Bahnhofes. Wie Bingerbrück entstand Les Laumes durch die Gründung des Bahnhofes als Umschlagsplatz und Verkehrsknotenpunkt. Ist Bingerbrück umgeben von Rhein und Nahe, ist Venarey-Les Laumes umgeben von drei Flüssen (die Brenne, der Rabutin und der Ozerain) und wird von dem Kanal von Bourgogne durchquert. Gibt es in Bingerbrück die römische Drususbrücke finden wir in Venarey-Les Laumes eine original römische Steinbrücke. Lebte auf dem Rupertsberg in Bingerbrück Hildegard von Bingen lebte auf dem Mont Auxios oberhalb Les Laumes die Hl. Regina, die einen Märtyrertod starb.

Die Ebene von Les Laumes und der Mont Auxios waren einst Schauplatz eines der bedeutenden Geschichtsereignisse für den Werdegang Europas. Hier besiegte Caesar 52 v. Chr. die Gallier, geführt von Vercingétorix, bei Alesia. Der Ort auf dem Mont Auxios oberhalb von Les Laumes heißt heute Alise-Ste Reine. Dort befindet sich übrigens das Grab des Gründers der burgundisch-rheinland-pfälzischen Partnerschaft, Kanonikus Kir, Abgeordneter der Nationalversammlung und Oberbürgermeister von Dijon.

In dem Partnerschaftsgarten wird versucht, den Charakter des Ortes Venarey-Les Laumes und die Freundschaft zwischen beiden Gemeinden mit vielen Symbolen darzustellen:

  • Romanische Form des Sitzplatzes
  • Eisenbahnschienen und Schwellen
  • Gemeinsame deutsch-französische Geschichtsdaten
  • Darstellung von Wasser
  • Verwendung burgundischer Kalksteine
  • Hügelige Gräserfelder für die burgundische Landschaft
  • Blumen und Hecken als beliebte französische Formgebung

Zeichen der besonderen Freundschaft

Die Statue der Hl. Regina und die Kalkplatten mit den Ortswappen sind ein Geschenk der Gemeinde Venarey-Les Laumes an die Stadt Bingen. Sie werden hier als Zeichen der besonderen Freundschaft aufgestellt.