21

Englischer Rosengarten

Englischer Rosengarten

Auf Tuchfühlung mit der Königin der Blumen.

Navigationsbaum: Karte › Englischer Rosengarten

Ein eingewachsener Rosengarten präsentiert sich Ihnen hier! Er wurde rechtzeitig vor der Gartenschau mit bereits groß vorgezogenen Rosen und einer Fülle von Begleitstauden bepflanzt. Strenge und weiche Elemente bilden hier ein ausgewogenes Miteinander.

Auf den vier zentralen Beeten zeigen sich gemischte Gruppen von überwiegend öfter blühenden Beetrosen und Kleinstrauchrosen. Auf den schmalen Randstreifen präsentieren sich groß werdende Strauchrosen wie die sehr gesunde ’Königin von Dänemark’ oder ’Fritz Nobis’. Außerdem umwinden sanft kletternde Rosen wie ’Raubritter’ oder ’Mme Alfred Carrière’ als Girlanden die filigranen Zäune, die mit opulenten Buchswürfeln gegliedert sind.

Dieser Garten ist keine systematische Rosenschau, sondern fügt sich mit teils historischen Rosen wie ‚Rose de Resht’ und teils englischen Rosen wie ’Mary Rose’ oder ’Gertrude Jeckyll’ in ein sanftes Farbkonzept von purpur über rosa, weiß, lachs zu zartgelb.

Neben den Rosen spielen Blumenzwiebeln wie Narzissen, Tulpen und Zierlauch sowie Stauden eine wichtige Rolle. Sie erweitern die Blütezeit Richtung Frühling und Herbst. Auch nach der Rosenblüte zieren Astern und die rotlaubigen Purpurglöckchen die Beete.