2. Flüsse und Weltkulturerbe

2. Flüsse und Weltkulturerbe

Navigationsbaum: Karte › Binger Gärten › 2. Flüsse und Weltkulturerbe

Wasser zieht den Menschen schon immer magisch an – der Ursprung aller Existenz, Lebenselixier, Lebensraum. Besonderen Reiz hat es, wenn zwei Landschaftsbilder aufeinander treffen: hier das ursprüngliche Nahetal, dort der mächtige Rheinstrom im Durchbruch der Mittelgebirge. Typisch ist die Vegetation im Flusstal, Säulenpappeln und Trauerweiden, Gräser und Auen. Schimmernde Wassertropfen spiegeln Licht und Sonne. Die einzigartige Schönheit, die Verbindung zwischen Natur- und Kulturlandschaft war Grund für die UNESCO, das Mittelrheintal in ihre Konvention der Schätze der Menschheit aufzunehmen. Der Schutz der Besonderheiten verlangt ein ausgeprägtes Bewusstsein, dem man vor Ort Rechnung trägt.

Garten 2